Rainer Otte

Dr. Rainer Otte (*1956) hat nach einigen Studien (Philosophie, Kunstgeschichte, Vergleichende Religionswissenschaften, Kommunikationswissenschaften und Journalistik) seit 1987 als notorisch freiberuflicher Publizist gearbeitet. Zunächst war er als Dokumentarfilmer unterwegs. Die Produktionen zu Ludwig Wittgenstein, Erich Fromm, zu Entwicklungen der Medizinethik oder zu ethischen Fragen der Humangenetik liefen im Fernsehen. Als Wissenschaftsjournalist war er Jahrzehnte in den Bereichen Medizin, Psychologie, Philosophie und Gesellschaft für renommierte Zeitungen und Zeitschriften tätig. Gern hat er sporadisch auch als Tutor, Referent und Lehrbeauftragter gearbeitet. Am liebsten blieb ihm stets die Buchschreiberei – in den Sparten Sachbuch, Roman, Essay und Philosophie. Heute lebt er in einem alten Försterhaus mit Blick auf die Berge des Harzes. Weitere Buchpublikationen (Auswahl): High-Tech-Medizin (Reinbek 1995 – Rowohlt); Der Stachel der Verantwortung (Frankfurt 1996 – FAZ – Buch); Thure von UexküllVon der Psychosomatik zur Integrierten Medizin (Göttingen 2001 – Vandenhoeck & Ruprecht); Wenn Ethik der Fall ist. Narrative und Kasuistik in der Medizin (Frankfurt 2004 – humanities online); Buchuntergänge. Romantrilogie (Aachen 2015 – Shaker); Aufstand und Abflug. Roman (Aachen 2018 – Shaker).

Titel von Rainer Otte